Für

Für Menschen, die einen nahen Menschen verloren haben und nun gemeinsam mit anderen an einem schönen Ort Urlaub machen wollen. 

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Trauer Zeit und Raum braucht. Der erste, zweite, dritte Urlaub ohne den geliebten Menschen, sei es nun Partner, Partnerin, Kind, Geschwister, Mutter, Vater…, ist eine Herausforderung. Eigentlich möchte man gar nicht verreisen und doch, stellt sich die Frage: Wo ist der Ort, an dem ich gut sein kann – mit all den Gefühlen und Stimmungen, die das Leben in und mit der Trauer kennzeichnen. Unser Angebot soll eine Möglichkeit darstellen, Urlaub mit und ein wenig auch von der Trauer zu machen.

Wir verstehen Trauer als individuellen Prozess, der nicht linear verläuft. Jeder Mensch geht seinen eigenen Weg durch die Trauer, dabei wollen wir Sie einige Schritte begleiten.

Das Rahmenprogramm gibt Struktur und lässt Raum für individuelle Bedürfnisse.

Unser Urlaubsseminar „mit und von der Trauer“ ergänzt den eigenen Trauerprozess, ersetzt jedoch keine psychotherapeutische oder ärztliche Behandlung. Sollten Sie in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung stehen, klären Sie die Teilnahme am Urlaub bitte im Vorfeld ab. Wir empfehlen außerdem, dass der Trauerfall mehrere Monate zurückliegt, im Zweifelsfall setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Es besteht die Möglichkeit, eine (erwachsene) Begleitperson mitzubringen, um einen vertrauten Menschen an der Seite zu haben.

Der Weg zum Castello
In der Hängematte baumeln…
Das Anwesen erkunden…
Den Pool mit Aussicht genießen und zusehen, wie die dunklen Wolken verfliegen.

Mehr Aufnahmen finden Sie im Menüpunkt Fotoimpressionen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close